Akademiker mit Durchblick?

Verbreite diese Seite:

2

Heil Euch, Kameraden und Freunde der Wahrheit,

 

 

da ich in meinen vorletzten Artikel und meiner unbedachten Aussage darin,
das ALLE Akademiker verloren seien,
aber nicht DIE Akademiker benannt hatte, die TROTZ der Umerziehung in der BRD einen Überblick behielten,
sind mir zu Recht Vorwürfe gemacht worden,

 

 

Ich hatte darauf hin einen intensiven EPost Austausch mit einem Kameraden, der zufälligerweise, ohne das ich es vorher wußte,
ebenso Akademiker ist und die Erste Beschwerde in meine Richtung,
ziemlich unmütig,
abließ.

 

 

Kann ich gut verstehen und aus diesem Grunde möchte ich mich hier bei ALLEN WISSENDEN Kameraden/Akademikern entschuldigen, sie NICHT als Ausnahme erwähnt zu haben.

 

 

Ja, dieser Satz ist mir herausgerutscht,
weil ich persönlich vorher KEINE Akademiker kannte (bis auf Dr. Axel Stoll), und ich deren Anzahl immer noch verschwindend gering (0,01%) ansehe,
die sich gegen das System stellen UND gleichzeitig die Erkenntnisse über den NS und die wahre Medizin beherrschen.

 

 

Akademiker, die das System durchschaut haben,
aber immer noch auf den NS eindreschen,
die gibt es zahlreich, siehe z.B. Dr. Sucharit Bhakdi.

 

„Das Volk der Juden“ habe von den Nazis das „Erzböse“ gelernt und „umgesetzt“.

 

Wer jedoch immer noch, TROTZ Einsicht in das Übel des Systems,
auf dem NS herumhackt,
der steht nach wie vor unter dessen Einfluß und ist somit weiterhin TEIL der Desinformation,
somit auf dem HOLZWEG.

 

 

Ich will Euch hier den Austausch mit Kamerad W. einfügen, damit ihr sehen könnt, WAS ich im Grunde sagen wollte, ohne es detailliert ausgeführt zu haben.

 

 

 

Los gehts….

 

 

 

 

 

 

Heil Dir Rabe,

also bitte verehrter Rabe ich fühle mich jetzt wirklich genötigt zu Deinem Kommentar eine Stellungnahme zu schreiben. Ich bin selbst Mediziner und ich kann Dir versichern, dass ich etliche Kollegen und Kolleginnen kenne die genau so denken wie wir.Bitte unterlasse in Zukunft solche Verallgemeinerungen. Das ist für Kammeraden unwürdig. So, das musste geschrieben werden!!!! Ich und noch ein paar Andere sind vorbereitet. Wenn die Kammeraden mit den Flugscheiben auftauchen bin ich der erste der die Fahne raushängt !!!! 

Mit deutschem Gruß

 

 

GrüSS Dich Kamerad,

ich wollte Niemandem aus den vertrauten Reihen auf den Schlips treten, aber wissen kann man es nie wie eigene Gedanken bei Anderen ankommen. Vielleicht war es auch ungeschickt und nicht bis in allen Details ausgeführt, was ich ja in einem weiteren Kommentar immer noch tun kann.

Im  Grunde ging es mir um die akademischen Berufe, die meines Erachtens durch die jüdisch geführten Universitäten, wo ziemlich alles was wirklich sinnvoll zu lernen ist, NICHT gelehrt wird, aber immer den Anschein der Perfektion imitiert.

Ich hab selber Medizin studiert, bin aber nach der Erkenntniss, dass das zweitgrößte Fach im Studium der Medizin Pharmakologie ist zu der Einsicht gelangt, das man mit dem Beruf eines Mediziners nicht wirklich was anfangen kann, wenn man Menschen wirklich helfen, also HEILEN will.  Ich kenne sehr sehr viele konventionelle Mediziner (mein bester Freund, auch Arzt, hat sich selber, nach der Diagnose „Krebs“ mit seiner Medizin und dem „Wissen“ was er hatte, zu Tode behandeln lassen, weil er nichts anderes annehmen KONNTE) , die sich nicht einmal etwas anderes als das Gelernte ansehen wollen und die, die nicht nach der Pfeife der Ärztekammer pfeifen wollen, haben auch umgesattelt und sich von diesem System verabschiedet. Nicht einfach, aber möglich.

Wenn man als Mediziner tätig ist, dann hat man auch gleichzeitig Patienten, die sich gar nicht anders als mit giftiger Pharma behandeln lassen wollen, oder? Die Zeit die es eigentlich braucht um eine wirklich gute Anamnese zu machen und sich auch Zeit für den Menschen zu nehmen, ist gar nicht da oder wird nicht vergütet. Ganz zu schweigen irgendwie holistische Medizin zu betreiben. 99,9% der Ärzte wissen überhaupt nicht, das eine Impfung oder Medikamente, EGAL WELCHE, giftig ist und spritzen/verschreiben einfach alles was die Pharma so vorgibt.
Ich hab auch früher gedacht das Impfungen gut sind, bis ich Impfopfer gesehen habe.
Die meisten Menschen sterben nicht an ihrer Krankheit, sondern an Medikamentenvergiftung und Fehlbehandlung, danach kommen Krankenhauskeime und dann erst Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs, richtig? Und diese Behandlungen werden von ausgebildeten Ärzten getätigt. Die Giftigkeit von Pharmaprodukten kann man nicht genug in den Vordergrund rücken. Ich nehme schon seit mehr als 30 Jahren keine Medikamente mehr aus der Pharma Giftküche und seitdem hilft sich mein Körper IMMER selber, wenn ich ihn richtig unterstütze. Die pharmazeutische Medizin und alles was damit zu tun hat, hat mehr Menschen das Leben gekostet und sie wirklich krank gemacht, als es geholfen hat Leben gesund zu erhalten. Mal ehrlich, ohne Patienten sind Ärzte und der ganze Apparatus daran, arbeitslos, richtig? Also ist die Devise zu behandeln und NICHT zu HEILEN. Das ist mehr als logisch. Jetzt krieg das nicht wieder in den falschen Hals, ich spreche hier vom Prinzip der Medizin, seit Juden ihre dreckigen Finger dort im Spiel haben, und das ist schon ziemlich lange so. 

Wenn ich z.B. Dr. Lanka und Dr. Hamer anschaue dann weiß ich, das sie HEILER sind und keine Ärzte im herkömmlichen Sinne. Diese Art von Mediziner/Heiler sind wirklich sehr sehr selten und wenn es welche gibt, dann bin ich der Erste der dort ein Podest hinstellt, damit diese Leute auch gesehen werden können, die berühmte Nadel im Heuhaufen. Dennoch gibt es sie, da hast Du Recht, aber ich persönlich kenne keine. 

Ich hab auch sehr sehr intelligente Kontakte, Ingenieure und Physiker, aber denen kann man gar nichts von freier Energie oder Antigravitation erklären, weil das einfach nicht in das Konzept dessen was sie gelernt haben passt. Es ist wirklich müßig und ich habe es aufgegeben, außer über meinen Blog, überhaupt jemandem von unseren Kameraden aus Neuberlin zu erzählen, oder von dem wahnsinnigen Technikvorsprung. 

All das Wissen und die Errungenschaften aus den 12 Jahren, was an den Unis und Ausbildungsstellen damals gelehrt wurde, gibt es gar nicht mehr. Die ersten Jahre nach 1945, da waren sie noch an einigen Universitäten zu finden, wenn sie nicht direkt durch die Entnazifizierung ihre Zulassung verloren haben oder aussortiert wurden.

Nicht desto trotz, ein großen Dank an Dich und Deine Freunde für all die Mühe und Ausdauer, den Unwegsamkeiten nicht ausgewichen zu sein und die Fahne der Wahrheit hochzuhalten. 

 

 

 

 


Heil Dir Rabe,

herzlichsten Dank für Deine ausführliche Antwort, Du sprichst mir aus dem Herzen !!!!!

Zu Deiner Information, ich bin Arzt und versuche möglichst alternativ ganzheitlich zu behandeln.

Es liegt natürlich in der Natur der Sache, dass bei mir die Handwerkskunst im Vordergrund steht.
Nebenbei hab ich die letzten 6  Jahre mit einem Physiker eine Technik der 20iger Jahre des letzten Jahrhunderts weiterentwickelt. Damit kann ich tatsächlich HEILEN und nicht nur rumdoktern.
Weil  ich mit meinem Prototypen solchen Erfolg habe und das natürlich sofort
Neider auf den Plan ruft,
und mir eventuell Nachteile daraus entstehen.

So eine Lachnummer!!
Ich garantier Dir, wenn unsere Kameraden den Saftladen hier übernehmen werd ich alles tun damit da einige Köpfe rollen. Es wird auf jeden Fall Zeit dass die Änderung zum Guten eintritt, in diesem Irrenhaus muß mann langsam selber aufpassen nicht auch noch durchzudrehen.

Sieg Heil

 

 

Moin Moin Kamerad,

vielen lieben Dank für Deine Zeilen. Ja, die Handwerker unter den Ärzten hatte ich ganz vergessen zu erwähnen, bin völlig drüber weggekommen. 

Chirurgen, Orthopäden, Chiropraktiker etc., sind meistens nicht so verdorben, obwohl man beim Chirurgen ordentlich aufpassen muss, denn die schnippeln gerne.

Bei den Zahnärzten gibt es Wenige die den Wink der Zeit verstanden haben und nicht extra große Löcher bohren, um später dann zum Zahnersatz zu kommen. Es gibt da ein sehr gutes Video von einer Zahnärztin die ausgepackt hat und über die schlimmen Behandlungen von Zahnärzten spricht, kennst Du das?

Ich finde Deine Art der Behandlung, mit großem Heilerfolg, faszinierend. Die meisten Ärzte gehen nur auf Weiterbildungen vom System, da kommt nichts gutes bei raus. Wenn man bedenkt wie lange es die Zahnmedizin schon gibt und immer noch gebohrt, Zähne gezogen, (Wurzeln) gefüllt und implantiert wird, da fragt man sich wirklich warum das so ist. Selbst die Zahnärzte wissen darauf keine Antwort, sondern sind der Ansicht, das diese bekannte Techniken das non plus ultra sind. Hahahahaha

Viel Feind, viel Ehr, Kamerad, das müssen wir uns immer wieder vor Augen führen. 

 

GruSS zur Sonne

 

 

 

 

Euer Rabe

2

Verbreite diese Seite:
5 2 votes
Article Rating
Dieser Beitrag wurde unter Das ewige Übel, Gesundheit, Med. Anwendung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
ulysses freire da paz jr
ulysses freire da paz jr
01/10/2022 02:53

  Es ist dringend notwendig, das Thema solcher Perversionen, https://dlinfos.com/2022/09/30/kurzauszug-aus-putins-rede/ hier als Westen bezeichnet, korrekt zu benennen, obwohl sie unter anderen Zitaten auch von George Orwell im Jahr 1984 zitiert wurden – dieses Thema ist derselbe Erfinder der Linken, der aufgrund seiner völlig umgekehrten Weltanschauung spirituellen, moralischen, sozialen, ökologischen und rassischen Vandalismus oder auch als echte Plandemie verkörpert.   ,,Die jüdische Pseudowissenschaft der Psychoanalyse ist ebenfalls mit fäkaler Obsession beladen. https://boell-saar.de/event/buchvorstellung-psychoanalyse-und-politische-oekonomie/ Der Jude Sigmund Freud war selbst besessen vom Verhalten im Badezimmer und beschrieb die zweite Stufe seiner durch und durch verstörenden Theorie der „psychosexuellen Entwicklung“ als die „anale Phase“,… Weiterlesen »

Eveline Hohler
Eveline Hohler
27/09/2022 19:17

Guten Abend lieber Rabe. Solange Bhakdi und andere nicht ansprechen, dass noch nie irgendein Virus nach Koch’schen Regeln aus dem Blut eines Kranken isoliert, gereinigt und multipliziert wurde, gehören diese Leute für mich zum System.Mit dieser Feststellung wäre nämlich diese Plandemie SOFORT beendet. SSieg und Heil Dir und allen Kameraden

Tim1964
Tim1964
27/09/2022 18:18

Werter Kamerad Raabe,
es wäre gut mal etwas über mRNA-Spritzung zu schreiben um zu erklären daß es nur ein Giftstoff ist und es eben keine Botenstoffe sind die angeblich vor Viren = Giftstoffe schützen.